Das bedeutet mir Chorsingen! - Corinna Rösel Voice-Coach und Autorin

Corinna Rösel
Voice-Coach und Autorin
Corinna Rösel
Voice-Coach und Autorin
Direkt zum Seiteninhalt

Das bedeutet mir Chorsingen!

Chöre
42 Kommentare

1 2 3 >>
Segatz Ulli
2020-05-25 10:07:43
Chorsingen - in der Kindheit /Jugend und jetzt wieder seit 18 Jahren (in einem Kirchenchor), und jetzt nicht mehr seit Mitte/Ende März 2020 - da fehlt einfach ganz viel, das wöchentliche Miteinander, all die Menschen, ALTE Bekannten (in jedem Sinn des Worts), Freunde, die man seit Jahren - getroffen hat, gemeinsam nicht nur Gottesdienste, sondern auch privat Feste (Geburtstag...) gefeiert hat - all das bricht jetzt weg, und damit auch ein Teil des Lebens-Inhalts.
Liebe Grüße an alle, die das Lesen, die Ulli
Weterings, Alex
2020-05-18 22:16:19
Nachtrag: "bewust gemeinsam gelebt" bedeutet "gemeinnützig", gearbeitet in und für die gemeinsame Kirche, als (geschiedener) Rentner in der Hospizarbeit. und Kirchenchor.
Weterings, Alex
2020-05-18 16:13:36
Chorsingen! Ich bin ein ziemlicher Einling, nicht eine einzame Person. Ich habe mein ganzes Leben bewusst gemeinsam gelebt, gemeinsam gearbeitet. Auf Grund meiner Veranlagung, bin ich so im Verwaltungsbereich gelandet, Schwerpunkt Geld, Recht. auch Personal. letztlich war/bin ich "Meister im Kleingedruckten", leider auch daheim. Ich bin aber von klein an bewusst Römisch-Katholisch. Chor ist Gemeinschaft auf andere Ebene. Dies gilt für mich besonders für Kirchenchor, Singen in der Kirchengemeinschaft, erleben von Wesentliches, auch "GOTT". Damit "schöne" nicht nur verstandesmäßige Meditation, besoncders Choral. Als Kleinkind, - noch vor der Grundschule - war ich im Kirchenchor und damit hauptsächlich Choral. Damals war das im kath. Teil der Niedelande normal. Auch deshalb habe ich latein gelernt. Gewiss ist dieses Singen im Kirchenchor für mich noch Lebensfundament. Ich weiß aber nicht wie lange ich das noch kann. "Corona" war für mich Erholung, auch weil das Singen, und die für mich notwendige Heim-übung wegfiel. Mein Wissen, mein Gedächtnis wird immer schächer und unzuverlässiger. Aber trotzdem: ich freue mich auf unser gemeinsames Singen!
Vera Barbara
2020-05-16 20:11:49
Singen im Chor ist eines der Dinge, die mir meine geistige und seelische Gesundheit erhalten. Es ist mir schon mehrfach aufgefallen, dass mein Energielevel am Ende der Chorprobe deutlich höher ist als am Anfang. Und mit das Schönste ist, zu hören, wenn wir am Anfang eines Liedes gemeinsam einatmen. Und unser Chor ist mehr als nur eine Gruppe von Menschen, die gemeinsam singen - es ist eine Gemeinschaft. Das gemeinsame Singen fehlt mir so sehr und ich hoffe wirklich, dass es bald eine Lösung gibt, mit der es wieder möglich sein wird.
Anton
2020-05-16 13:11:48
Singen ist für eine Erfüllung physischer, psychischer und sozialer Bedürfnisse. Es bringt mich ins Gleichgewicht schenkt mir Kraft für den Alltag und hilft mir durch die Zeit. Es ist Medizin für eine umfassende Gesundheit.
Thomas Heymann
2020-05-13 22:09:04
Chorsingen ist für mich Hingabe, . Es beschwingt und berührt mich.
Jutta
2020-05-13 19:27:54
Chorsingen ist mein liebes spät gefundenes Hobby, das ich mir mit Fleiß und finanziellem Aufwand (private Gesangsstunden) erarbeitet habe. Es ist mir nicht in den Schoß gefallen und schon daher sehr wertvoll.
Das wöchentliche Zusammenkommen einer bunt zusammengewürfelten Gruppe von Menschen zur Chorprobe ist ein fester Termin, der zu meinem Leben dazugehört und den ich nur ausnahmsweise und selten ausfallen lasse.
Beim gemeinsamen Erarbeiten eines Gesangsstücks werden viele positive Energien frei, die ganze Gruppe harmonisiert sich; ich bin angenehm konzentriert und nehme meine eigene Stimme im Gleichklang mit den anderen Sängern, aber durchaus auch individuell wahr, fühle mich als Teil eines Ganzen.
Unsere Aufführungen durchlebe ich mit Spannung, aber ohne große Nervosität, denn ich weiß, dass die oft geübten Stücke 'schon klappen', und dass kleinere Unsicherheiten nicht besonders auffallen. Wenn eine Aufführung vorbei ist, freue ich mich schon auf die nächste. Ja, im Chor zu singen ist einfach bereichernd!
Ingrid Knab
2020-05-13 15:24:49
Oft muss ich mich abends nach der Arbeit erst aktiv aufraffen, um zur Chorprobe zu gehen. Aber dann - Singen erfreut mich, der Zusammenklang beglückt mich, und nach der Probe bin ich hellwach und bester Laune. Die Welt wäre bestimmt ein noch viel besserer Ort, wenn mehr Menschen miteinander singen würden!
Die aktuellen Online-Alternativen sind prima und hilfreich, aber doch kein Vergleich zum gemeinsamen Singen.
Beatrix
2020-05-12 12:44:05
Chorsingen bedeutet für mich Freude und Entspannung, Atemtechnik, Konzentration, in Gemeinschaft auf ein Ziel hin arbeiten und dann...gemeinsam feiern.
Sebastian Deiries
2020-05-12 11:31:28
Chorsingen ist für mich einer der wichtigsten, da einer der aufbauensten förderlichsten gemeinsamen menschlichen Aktionen. Es kann wie das symphonische Zusammenklingen eines Orchesters sein, wo die einzelnen Stimmen sich zu einem sinnvollen harmonischen Ganzen zusammenschließen ohne zu verschmelzen. Das ist ein klarer freudiger natürlicher Vorgang von freien Individuen, der wichtig für das ganze Leben sein kann, sozusagen Nahrung für die Seele bedeutet, die jetzt nicht nur in Corona-Zeiten Gefahr läuft, ausgehungert zu werden, jetzt aber besonders, wo man sehr leicht auf das bloße Vegetieren zurückgeworfen wird. Dass das gemeinsame Musizieren, das gemeinsame Kulturschaffen, gemeinsames künstlerische Schaffen, und schließlich das gemeinsame Singen jetzt als erstes Aufgegeben und sogar verboten wurde, ist ein sehr trauriges Zeichen unseres inneren Zustandes und bedeutet doch auch fehlende Einsicht für die hohe Bedeutung von künstlerischem, musischem und kreativen Wirken im menschlichen Leben, die dieses erst zu einem wirklichen "Leben" macht und Frieden sowie Gesundheit fördert.
Maximilian
2020-05-12 10:31:10
Ich kann mich den Vorreden von Georg,Elisabeth Regina und Monika nur anschließen. Es ist außerdem schön, einen Vollblutmusiker wie den Péter als Chorleiter zu haben. Seine Begeisterung an der Sache steckt an und läßt auch anspruchsvolle Stücke gelingen. Die Musik (Gregorianik, ostkirchliche Lieder) in der Schola empfinde ich als etwas besonderes, da diese meines Erachtens im Wortsinne saktral und ein Zugang zu christliche Mystik ist.
Monika Finkl
2020-05-11 21:27:54
Singen im Chor ist Erholung vom Alltag. Sein im Augenblick. Nicht nachdenken, was muss ich noch erledigen. Kraft tanken für den Alltag. Gemeinschaft mit Gleichgesinnten und dieses wohlige Gefühl in schönen Klängen zu baden! Singen tut gut!!! N6XTM
Monika Finkl
2020-05-11 21:26:14
Singen im Chor ist Erholung vom Alltag. Sein im Augenblick. Nicht nachdenken, was muss ich noch erledigen. Kraft tanken für den Alltag. Gemeinschaft mit Gleichgesinnten und dieses wohlige Gefühl in schönen Klängen zu baden! Singen tut gut!!! N6XTM
Regina
2020-05-11 19:31:18
Gesang verbindet mich mit anderen, fordert und entspannt gleichzeitig.
Musik und Gesang, eine weltumspannende Spache.
Elisabeth
2020-05-11 17:58:49
Singen und Musik verstehen alle Menschen und es verbindet uns. Ich fühle mich danach immer entspannt, getragen und heiter. Es ist optimal für meine Gesundheit, für Körper, Seele und Geist. Ich kann es nur empfehlen und freue mich auf unser Wiedersehen.
Georg Stadler
2020-05-11 17:50:40
Chor ist für Gemeinschaft, Entspannen und Kontemplation.
Gudrun
2020-05-09 19:27:49
ein Freund fragte mich in Indien, worauf ich mich am meisten freuen würde daheim in Deutschland. Ich sagte: aufs Chorsingen! Nicht nur dass mir das singen und üben im Chor große Freude bereitet, meine Erschöpfungszustände sind auch besser geworden, ich habe mehr Kraft, Elan und Antrieb bekommen. Und mit den anderen SängerInnen fühle ich mich verbunden, und all das fehlt mir sehr
Irmgard Werner
2020-05-09 18:55:20
Chorsingen bedeutet für mich Spaß, Stimmungspflege, Gemeinschaftspflege, Lungenpflege und nicht zuletzt Gedächtnispflege.
Stephanie
2020-05-09 12:53:30
Chorsingen bedeutet für mich Spaß zu haben, mit netten Menschen zusammen zu kommen, Gemeinschaft zu spüren, dem Alltag zu entfliehen, mit mir selbst/meinem Körper und meinen Gefühlen über die Stimme in Kontakt zu kommen und mich weiterzuentwickeln und von Anderen zu lernen. Nach den Chor fühle ich mich beschwingt, lebendig und gelöst.
Barbara Lucke
2020-05-08 18:08:38
Ein Chor ist mehr als die Summe der Einzelstimmen oder einzelnen Sänger.
Das Verschmelzen zu einem einheitlichen Klang, aus dem die jeweilig musikalisch führende Stimme für einen Moment hervortritt, weil die anderen wissend den Raum geben, ist die Königsdisziplin im Gesang!
1 2 3 >>
Was mir wichtig ist

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Chorleiterausbildung in pädagogischer und psychologischer Hinsicht erweitert werden muss.
Um was es mir geht

Es geht mir darum, die Menschen in ihr Potenzial zu bringen.
Es geht mir um Ermächtigung.
Was ich erreichen möchte

Es sind so viele Irrtümer zum Singen im Umlauf, die immer weiter getragen werden. Daran will ich etwas ändern.

Corinna Rösel
Voice-Coach und Autorin
Dietrichsteinstr. 17
81249 München
+49 89 8349991
Zurück zum Seiteninhalt